In 26 Buchstaben um die analoge und die digitale Welt

Die Reise geht weiter. Worte, Bilder, Film und Ton bilden eine Einheit, mit der Sie Ihrer Markenwelt nach dem Evolutionsprinzip eine neue, eine zeitgemäße DNA verpassen. Oder ist es gar an der Zeit für eine neue Spezies?

Das Termitenhügel-Prinzip

Termiten sind fantastische Architekten: Ihre Bauten erreichen zum Teil eine Höhe von 7 Metern und einen Durchmesser von über 20 Meter. Das erstaunliche an der Sache: die wuseligen Bewohner finden sich selbst in den komplexesten Gebilden jederzeit zurecht. Im Zentrum befindet sich immer die Kammer der Königin – alle Wege kommen von diesem Punkt und führen dort hin zurück. Das nahezu ideale Vorbild für Ihre Internetpräsenz.

Das Termitenhügel-Prinzip ist hilfreich für den Aufbau der Informationsarchitektur, weil diesem eine klare Struktur zugrunde liegt: Ebenen. Von allgemeinen Informationen im äußeren Bereich – etwa mit einer Übersicht in einem Online-Shop – werden die Informationen zum Zentrum hin immer spezifischer. Vor dem letzten Schritt zur Kasse steht die konkrete Produktbeschreibung. Bei einer rein imageorientierten Präsenz funktioniert das Prinzip auch umgekehrt – dann aber konsequent und nicht nur ein bisschen.

Gerne unterstütze ich Sie beim Aufbau oder der Umstrukturierung Ihres Auftritts – mit dem richtigen Wording für die einzelnen Navigationspunkte. Für kleine und große Projekte. Nehmen Sie Kontakt mit mir auf.

Bildnachweis Pixabay: Fotograf